Tattoo Pflege

Herzlichen Glückwunsch…

zu Deiner neuen Tätowierung.

Du hast eine neue Tätowierung, auf die Du Dein Leben lang stolz sein kannst – wenn Du folgende Pflegehinweise beachtest:

  •  Die Folie nach ca. 3-4 Stunden entfernen – eventuell auch über Nacht drauflassen
  • Das Tattoo mit lauwarmen Wasser vorsichtig abspülen bis alle vorhandenen Creme-/Salbenreste weg sind
  • Vorsichtig trockentupfen (nicht rubbeln !) und anschliessend mit Tattoo Creme oder Wundheilsalbe dünn eincremen
  • Diesen Vorgang (Punkt 2+3) morgens und abends wiederholen
  • Tagsüber nach Möglichkeit mehrmals eincremen, damit das Tattoo nicht austrocknet
  • Nachts im Bett ein T-Shirt (oder ein dem Körperteil entsprechendes Kleidungsstück) tragen, idealerweise aus Baumwolle und UNBEDINGT SAUBER !
  • Sollte das Kleidungsstück morgens am Tattoo festkleben, einfach mit klarem Wasser nass machen und nach ein paar Minuten vorsichtig ablösen – niemals „trocken“ abreissen !

Nach 3-6 Tagen (je nach Hauttyp) bildet sich „Schorf“ oder „Grind“, der auch überschüssige Farbe enthält, das Ganze sieht dann wie eine Abschürfung aus, was völlig normal ist. Dieser Schorf fällt nach einigen Tagen von selbst ab, bitte auf keinen Fall kratzen oder ablösen.

Nachdem der Schorf abgefallen ist, ist das Tattoo verheilt. Weiteres gelegentliches eincremen mit Tattoo Creme oder Wundheilsalbe während der nächsten 4 Wochen ist ratsam.
In dieser Zeit solltest Du die folgenden Dinge vermeiden:

  • Sauna
  • Sonnenbank
  • Direkte Sonneneinstrahlung
  • Schwimmen (Schwimmbadbesuche)

Bei späteren Sonnenbädern (Sonne oder Solarium) ist es empfehlenswert, das Tattoo mit Sonnencreme, welche einen hohen Lichtschutzfaktor hat, einzucremen. Dadurch wird ein frühzeitigess verblassen des Tattoos verhindert.

Sollten nach dem abheilen der Tätowierung kleine Stellen auftreten, bei denen die Farbe nicht gedeckt hat oder beim Abheilungsprozess kleine Schäden entstanden sein – keine Panik: Euer Tätowierer kann diese kleinen Stellen beim nachstechen problemlos nachbessern.